Ärzte und Apotheker

Quarantäne schließt Entgeltfortzahlung nicht aus

03.08.2021
In einem jetzt veröffentlichten Urteil hat das Arbeitsgericht Aachen festgestellt, dass eine gegenüber einem arbeitsunfähig erkrankten Arbeitnehmer angeordnete Quarantäne dessen Entgeltfortzahlungsanspruch nicht ausschließt.

Krankenhauszukunftsfonds: Erste Fördermittel werden ausgezahlt

30.07.2021
Das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) hat die ersten Bewilligungsbescheide im Rahmen des Krankenhauszukunftsfonds erlassen. Damit werden nun die ersten Fördergelder in Höhe von rund 16,5 Millionen Euro ausgezahlt.

Apotheken bereiten sich auf E-Rezept vor

19.07.2021
Mehr als 90 Prozent der Apotheken sind bereits mit den notwendigen Komponenten der Telematik-Infrastruktur (TI) ausgestattet. Dies teilte die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) mit.

Ärztedichte 2020

14.07.2021
2020 waren in Deutschland rund 372.000 Ärzt*innen behandelnd und damit im direkten Patientenkontakt tätig. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts kamen somit 4,5 Ärzt*innen auf je 1.000 Einwohner*innen. 2019 waren es noch 4,4.

Online-Apotheken profitieren von Corona

09.07.2021
Online-Apotheken erlebten während der Corona-Pandemie einen starken Aufschwung: 62 Prozent der Verbraucherinnen und Verbraucher bestellen inzwischen Arzneien gewöhnlich bei einer Apotheke im Netz, vermeldet der Bitkom.

Steuerpflichtige Gutachtertätigkeit für Medizinischen Dienst

05.07.2021
Der BFH hat entschieden, dass die Erstellung von Gutachten zur Beurteilung der Pflegebedürftigkeit auch nach Unionsrecht umsatzsteuerpflichtig ist.

Ausländische Betreuungskräfte haben Anspruch auf Mindestlohn

27.06.2021
Nach Deutschland in einen Privathaushalt entsandte ausländische Betreuungskräfte haben Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn für geleistete Arbeitsstunden. Dazu gehört auch Bereitschaftsdienst. Dies hat das Bundesarbeitsgericht entschieden.

Arzt muss keine Befundberichte einreichen

22.06.2021
Gibt ein Arzt gerichtliche geforderte Befundberichte über eigene Patient*innen nicht ab, verstößt er damit nicht gegen seine Berufspflichten. Dies hat das Berufsgericht für Heilberufe bei dem Verwaltungsgericht Berlin entschieden.

Auch Ärztinnen und Ärzte finanziell von Pandemie betroffen

14.06.2021
Über ein Drittel der Ärzteschaft hatte im Jahr 2020 ein geringeres Einkommen als im Vorjahr, ein Zehntel war sogar von massiven Einbußen betroffen. Das ergab der aktuelle "Medscape Gehaltsreport".

Zusatzbezeichnung "Homöopathie" kann weg

10.06.2021
Das Oberverwaltungsgericht Bremen hat den Normenkontrollantrag eines Homöopathen abgelehnt, der sich gegen eine Novelle der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer gewandt hatte.

^ Nach oben